Formiergas

Formiergas

Formiergase - Formieren - Wurzelschutz - Zusammensetzung Formiergas - Formieren und Wurzelschutz beim Schweissen - Eigenschaften von Formiergas - Anwendungen von Formiergas - Zubehör für Formiergas - Formiergas kaufen - Formiergas 95/5 – Formiergas 90/10

Formiergase - Wurzelschutz

Beim Formiergas wird von einem Schutzgas gesprochen, das für das Formieren und den Wurzelschutz beim Schweißen von korrosionsbeständigen Stähle zum Einsatz kommt. Als Wurzelschutz wird das Umspülen der Schweißnahtwurzel und der Wärmeeinflusszone mit Schutzgasen bei gleichzeitiger Verdrängung der sauerstoffhaltigen Atmosphäre bezeichnet. Bezogen auf Rohrleitungen und Behälter spricht man vom Formieren.

Zusammensetzung der Formiergase

Als Grundgase werden Stickstoff oder Argon verwendet. Der im Formiergas enthaltene Wasserstoff wirkt dabei reduzierend auf Metalloxide und Sauerstoff und verhindert dadurch eine Oxidation.

Ist der Anteil an Wasserstoff höher als 8 % ist Formiergas leicht entzündlich und ab einem Anteil, der höher ist als 10 %, muss am Formiergasaustritt abgefackelt oder verdünnt werden.
Bitte beachten Sie das Formiergas-Sicherheitsdatenblatt zur Handhabung, zur Lagerung der Formiergas-Flaschen (inklusive Druckminderer für Formiergas) und zu den persönlichen Schutzmaßnahmen.

Die Formiergase sind eine Zusammensetzung aus Stickstoff (N2) und Wasserstoff (H2). Formiergase sind in der Gruppe N nach EN ISO 14175 normiert.

Beim Formieren bzw. beim Wurzelschutz kommen abhängig von den zu bearbeitenden Werkstoffen oder der Bauform auch andere Gase bzw. Gasgemische zum Einsatz. Dies sind Argon (Ar) oder Stickstoff (N2) in höherer Reinheit oder Gasgemische aus Argon (Ar) und Wasserstoff (H2) welche bei Messer unter dem Namen „Inoxline“ erhältlich sind.

Namensgebung, zB Formiergas H10

Bei den Formiergasen handelt es sich um Gasgemische. Der Hauptbestandteil ist Stickstoff (N2). Die Namensergänzung beschreibt den Anteil von Wasserstoff (H2). Bei Formiergas H10 zum Beispiel ist der Anteil von Wasserstoff 10 %. Bekannt ist das Gemisch auch als Formiergas 90/10.

Formiergase von Messer

  • Formiergas H5
  • Formiergas H10
  • Formiergas H20

Eigenschaften von Formiergas


Formiergas ist ein farbloses, geruchloses, teilweise brennbares Gasgemisch. Es wirkt erstickend und ist leichter als Luft.

Anwendung von Formiergas


Formiergase werden beim Schweissen von hochlegierten CrNi-Stählen (Austeniten) und gasempfindlichen Werkstoffen wie Titan, Zirkon, Molybdän oder Magnesium angewendet.

Formieren und Wurzelschutz zur Qualitätssicherung

Der Wurzelschutz und das Formieren von Rohren beziehungsweise Behältern dient der Qualitätssicherung beim Schweißen. Beim Wurzelschutz wird die Schweißnahtwurzel und die Wärmeeinflusszone vom Schutzgas (Formiergas) umspült und gleichzeitig die sauerstoffhaltige Atmosphäre verdrängt, um die Korrosionsbeständigkeit der Werkstoffe über einen langen Zeitraum zu gewährleisten. Ohne das Formieren würden die Wurzel und die Wärmeeinflusszone durch den vorhandenen Sauerstoff oxidieren und Nacharbeiten notwendig werden.

Formieren von Rohren mit Argon/Stickstoff/Wasserstoff-Gemischen

Das Formieren von Rohren oder auch das Formieren von Edelstahl kann beim Gebrauch von Formiergasen Probleme mit sich bringen, wenn es durch einen zu hohen Dichteunterschied zwischen Gas und Luft zu einer Vermischung kommt. Mit einem Argon/Stickstoff/Wasserstoff-Gemisch mit einem variablen Wasserstoffanteil lässt sich dieser Unterschied reduzieren und eine Vermischung verhindern.

Eine wichtige Komponente ist das Schlauchmaterial, das zu einer Qualitätsminderung führen kann, wenn auf handelsübliche PVC-Schläuche gesetzt wird. Diese können Feuchtigkeit aus der Atmosphäre aufnehmen und an das trockene Formiergas weitergeben. Schläuche mit der Kennzeichnung DIN EN ISO 3821 verhindern diese Problematik. Unterstützend wirkt ein Formiergas-Zylinder mit doppelten und hitzefesten Dichtlippen, die eine Temperaturfestigkeit bis 340°C aufweisen.

Übersichtgrafik - Formieren von Rohren

 

Welches Formiergas für welches Material & Welche Anwendung?

Im Vorfeld der Schweißarbeiten kann die Wahl des richtigen Formiergases die Qualität entscheidend beeinflussen, da zwischen Werkstoffen und Gas Unverträglichkeiten auftreten können. Zu berücksichtigen sind neben der Gasempfindlichkeit auch die Formieraufgabe sowie die Bauteilform. Für die jeweiligen Werkstoffe und Arbeiten können Gasgemische aus Argon und Wasserstoff die ideale Grundlage zum qualitativen Formieren bilden.


Für die jeweiligen Werkstoffe empfehlen wir folgende Wurzelschutzgase:
 

Wurzelschutz Werkstoff
Formiergas H5 - H25*

austenitische CrNi-Stähle
Ausnahme: hochfeste Feinkornbaustähle

Inoxline H2 - H20 austenitische CrNi-Stähle,
Nickel und Nickel-Basis-Werkstoffe
Argon 4.6 alle schweissbaren Werkstoff
Argon 5.0 gasempfindliche Werkstoffe (z.B. Titan)
Stickstoff* Duplex- und Superduplexstähle
* Bei nichtrostenden titanstapilisierten Stählen tritt bei Formieranwendungen mit Stickstoff oder Stickstoff-Wasserstoff-Gemischen im Wurzelbereich eine Nitridbildung (gelbfärbung) auf. In den meisten Fällen muss die Nitriedschicht entfernt werden oder es wird Argon als Formiergas eingesetzt.


Unsere Experten beraten Sie gerne zur Auswahl der richtigen Formiergase für Ihre Anwendung, nutzen Sie dazu bitte unser Kontaktformular.

Formiergas in Flaschen

Die Schulterfarbe der Formiergasflaschen ist rot (RAL 3000 / Feuerrot).
Formiergase erhalten Sie in verschiedenen Flaschengrössen (von Flaschen mit 10 Liter bis zu Flaschen mit 50 Liter Flaschenvolumen) und in Bündeln mit 600 Liter. Der Fülldruck beträgt 200 bar.

Bitte beachten Sie, dass nicht jedes Gasgemisch in jeder Flaschengrösse erhältlich ist.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Produktdatenblättern.

Zubehör für Formiergase

Benötigen Sie Zubehör, wie z.B. Formiergas Druckminderer oder Flaschenwagen, verwenden Sie unser Kontaktformular für eine Preisanfrage.

Formiergas kaufen

Sie erhalten unsere Formiergas-Produkte in Gasflaschen österreichweit. Nutzen Sie unseren Lieferservice für ganz Österreich oder holen Sie Formiergas selbst in einem unserer Werke oder Gas Center in ihrer Nähe ab.

Gerne erstellen wir ein individuelles Angebot mit dem besten Preis zugeschnitten auf Ihren individuellen Bedarf. Nutzen Sie dazu unser Preisanfrage-Formular.
 

 

Preisanfrageformular

Formular für Preisanfrage

Messer Austria versorgt Sie mit Industriegase wie Argon & Schweißgase, Propan, Ballongas und weiteren Anwendungen.

Wir sind der Meinung, jeder Kunde hat seine eigenen Bedürfnisse. Daher erstellen wir Ihnen ein nach Ihren Anforderungen individuelles Angebot mit dem besten Preis. Damit wir Ihre Anfrage an den optimalen Fachberater weiterleiten können, benötigen wir einige Basis-Informationen von Ihnen.

Nutzen Sie bitte das folgende Formular: