Web Content Display

Gasgemische für Löschanlagen

Nutzen: Im Gegensatz zu herkömmlichen Löschverfahren entstehen bei einer Gaslöschanlage keine Sachschäden durch das Löschen selbst.

Entzug von Sauerstoff oder Wärme

Bei einer Gaslöschanlage unterscheidet man zwei Verfahren: 1. Das eingesetzte Gas verdrängt den Sauerstoff bzw. reduziert den Sauerstoffgehalt in der Atmosphäre derartig, dass dem Brand dadurch jegliche Basis entzogen wird; 2. Die Gaslöschanlage entzieht dem brennenden Objekt bzw. der Atmosphäre die Wärme und löscht den Brand auf diese Weise. Zum Einsatz kommen Gaslöschanlagen immer dort, wo mittels Wasser, Schaum oder Pulver nicht gelöscht werden kann oder der Schaden, der durch den Einsatz dieser Brandbekämpfungsmittel entstehen würde, zu groß wäre und in keinem vernünftigen Verhältnis mehr stehen würde wie etwa in elektrischen Schalträumen, EDV- und Serverräumen. Messer Austria stellt verschiedene Löschgase her und hat daher auch für jedes Einsatzgebiet und jede Situation das optimale Gasgemisch im Portfolio.
Kontaktieren Sie uns einfach!
Wir helfen Ihnen, die passende Gaslöschanlage für Ihre Räume zu ermitteln!