Web Content Display

Sauerstoff im Gießwasser

Nutzen: Die Anreicherung des Gießwassers mit Sauerstoff führt vor allem bei sommerlichen Temperaturen, wenn die Wurzeln einen erhöhten Sauerstoffbedarf haben, zu einer optimalen Versorgung der Pflanzen im Glashaus. Auf diese Weise wird außerdem eine Verschlammung des Bewässerungssystems verhindert, was letztendlich auch eine Senkung der Materialkosten bedeutet.

Hoher Sauerstoffbedarf bei hohen Temperaturen

Gerade im Sommer, wenn die Temperaturen gern über die 30 °C-Marke steigen, haben Pflanzen respektive deren Wurzeln einen deutlich höheren Sauerstoffbedarf. Das Problem dabei ist allerdings, dass ausgerechnet dann Wasser von Natur aus weniger Sauerstoff aufnehmen kann. Dadurch kommt es oft zu einer Unterversorgung der Pflanzen bzw. zu anaeroben Bedingungen im Bereich der Wurzeln, die das Wachstum der Pflanzen hemmen und einen möglichen Pilzbefall begünstigen.

Gesunde Pflanzen durch mehr Sauerstoff

Die Sauerstoffanreicherung des Gießwassers kommt sowohl im Gemüseanbau als auch in der Blumenzucht zur Anwendung. Das Verfahren führt durch Anwesenheit von Sauerstoff im Wurzelraum zu einer verbesserten Wurzelbildung, zur Förderung der aktiven Nährstoffaufnahme sowie zu aeroben Stoffwechselprozessen. Das bedeutet auch weniger Pilzbefall – der Einsatz von Pestiziden kann daher enorm reduziert oder gar eingestellt werden. Außerdem verhindert Sauerstoff das Verschlammen des Bewässerungssystems. Dadurch ist eine kontinuierliche Versorgung der Pflanzen mit Wasser gewährleistet, und das Reinigen von Leitungen, Filtern und Membranen wird mehr oder weniger überflüssig.

Kontaktieren Sie uns gleich jetzt!
Wir geben auch Ihrem Gießwasser ausreichend Sauerstoff!