Webcontent-Anzeige

Kryogenes Entgraten

Nutzen: Das Entgraten mit flüssigem Stickstoff ist eine sehr zuverlässige Methode, die zudem das manuelle Nacharbeiten überflüssig macht und somit viel Zeit und Geld spart.

Aufwendige Nachbearbeitungsmaßnahmen

Herkömmliche Verfahren beim Entfernen von Graten, die an der Trennfuge von Gummiformteilen entstehen, verlangen meist mühsame und zeitaufwendige Nachbearbeitungsmaßnahmen, und das von Hand. Dies verlängert nicht nur die Produktionszeiten, es bindet außerdem Personal an diese Arbeiten.

Effizientes Entgraten mit flüssigem Stickstoff

Aus diesem Grund setzt Messer Austria beim Entgraten auf ein kryogenes Verfahren mit flüssigem Stickstoff. Dabei kommen die Formteile direkt nach dem Gießen in eine passgenaue kryogene Entgratungsmaschine, wo sie schließlich im Stickstoff gebadet werden. Dies führt zur Versprödung der Grate, die dann je nach Anforderung durch Strahlen oder durch Wälzen in einer Trommel effizient entfernt werden können.

Kontaktieren Sie uns einfach!
Messer unterstützt Sie – von der Auswahl der geeigneten Stickstoffversorgungsanlage über die Beschaffung der geeigneten Entgratungsmaschine bis hin zur Inbetriebnahme und Nachbetreuung.

Webcontent-Anzeige

Rückruf anfordern

Messer Austria versorgt Sie mit Argon & Schweißgase, Propan, Ballongas und weitere.

Für Preisanfragen und nähere Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Damit wir Ihre Anfrage an den optimalen Fachberater weiterleiten können, benötigen wir einige Basis-Informationen von Ihnen.

Nutzen Sie das folgende Formular wenn Sie einen Rückruf wünschen.