Gourmet C (E290)

Gourmet C (E290)

Alles, was Sie über Gourmet C (E 290) wissen müssen: Informationen zu Kauf, Eigenschaften und Anwendungen.

Welche Eigenschaften hat Gourmet C (E 290)?

Gourmet C (E 290) ist Kohlendioxid (CO2), das für den Einsatz in der Lebensmittelbranche verwendet wird. Das Gas ist farblos und nicht brennbar. In niedrigen und mittleren Konzentrationen erweist sich das Gas als geruchslos, bei hohen Konzentrationen ist für die meisten Menschen ein saurer oder scharfer Geruch wahrnehmbar. CO2 ist gut in Wasser lösbar und schwerer als Luft.

Bevor Sie Gourmet C (E 290) kaufen: Unsere Safety-Hinweise

In hoher Konzentration kann Kohlendioxid toxisch sein. Wird Kohlendioxid, wie in Gourmet C (E 290) als Lebensmittelzusatzstoff verwendet, sind negative gesundheitliche Folgen aber ausgeschlossen, da die erreichten Konzentrationen viel zu niedrig sind. Aus diesem Grund gibt es auch keine vorgeschriebenen Höchstmengen von E 290, die einem Lebensmittel zugesetzt werden dürfen.

Wie entsteht E 290?

Kohlendioxid, das für den Einsatz in der Lebensmittelverarbeitung verwendet wird, trägt das Kürzel E 290. Kohlendioxid kommt es in der Atmosphäre als Spurengas vor. 0,04 Prozent der Atemluft auf der Erde, also 400 Teile pro Million, sind Kohlendioxid. Mit entsprechenden Verfahren ist es möglich, CO2 direkt aus der Luft abzuscheiden – eine Technik, die derzeit nicht angewendet wird, die in Zukunft aber als ein Weg genützt werden könnte, um den Treibhauseffekt zu verringern. Auf natürlichem Weg entsteht Kohledioxid bei der Zellatmung. In industriellem Ausmaß fällt Kohlendioxid vor allem bei der Kohlevergasung und Dampfreformierung von Erdgas.

Das CO2 für die Lebensmittelbranche wird meist aus natürlichen Quellen oder als Abfallprodukt aus industriellen Verfahren gewonnen.

Wozu wird das Gas verwendet?

Kohlenstoffdioxid ist als Lebensmittelzusatzstoff E 290 für alle Lebensmittel zugelassen. Die Zugabe von Kohlendioxid zu Getränken, um ihren Geschmack zu verändern und sie kohlensäurehältig zu machen, ist eine sehr häufige Anwendung von E 290. Verbreitet ist auch der Einsatz des Gases in der Verpackungsindustrie und bei der Reifung oder Lagerung von Obst. Auch Bio-Lebensmittel dürfen mit E 290 versetzt sein.  Gourmet C (E 290) wird in Gasflaschen geliefert.

Der Einsatz von E 290, um Kohlensäure zu erzeugen

Kohlensäure, die Getränken eine eigene Note und Frische verleiht, entsteht, wenn Kohledioxid unter hohem Druck in die Flüssigkeit gepumpt wird. Der Großteil des leicht löslichen CO2 löst sich dabei auf, rund 0,02 Prozent reagieren aber zu Kohlensäure.

Der Einsatz von E 290 in der Obstlagerung

Die Lagerfähigkeit von Obst kann durch den Gas-Zusatz verlängert werden, denn abhängig von dem Verhältnis zwischen Kohlendioxid und Sauerstoff in einem Lager reift Obst schneller oder weniger schnell. Wird die natürliche Reifung verzögert, kann Obst über längere Distanzen transportiert werden, ohne dabei zu verderben. 

Der Einsatz von E 290 in der Lebensmittelverpackung

Kohlendioxid wird häufig eingesetzt, um den Freiraum zwischen Lebensmittel und Verpackung zu füllen (Schutzgasverpacken von Lebensmitteln). Dabei wirkt das Gas konservierend, weil es den Sauerstoff verdrängt und so das Bakterienwachstum hemmt. Kohlendioxid wird vor allem bei Lebensmittel eingesetzt, die nicht allzu lange in der Verpackung gelagert werden sollen. Ist längere Haltbarkeit das Ziel, werden andere Schutzgase verwendet oder beigemischt. 

Fach-Service:

Summenformel: CO2
CAS-Nummer: 124-38-9
Andere Bezeichnungen: Kohlendioxid, Kohlenstoffdioxid, Kohlensäuregas, Kohlenstoff(IV)-oxid, Dioxidokohlenstoff, Kohlensäureanhydrid, R744 (als Kältemittel), Carbon Dioxide 
Anwendungsform: Gourmet C (E 290)

Preisanfrageformular

Formular für Preisanfrage

Messer Austria versorgt Sie mit Industriegase wie Argon & Schweißgase, Propan, Ballongas und weiteren Anwendungen.

Wir sind der Meinung, jeder Kunde hat seine eigenen Bedürfnisse. Daher erstellen wir Ihnen ein nach Ihren Anforderungen individuelles Angebot mit dem besten Preis. Damit wir Ihre Anfrage an den optimalen Fachberater weiterleiten können, benötigen wir einige Basis-Informationen von Ihnen.

Nutzen Sie bitte das folgende Formular: