Reinigen mit Trockeneis & Trockeneisstrahlen

Reinigen mit Trockeneis & Trockeneisstrahlen

Hier erfahren Sie alles über das Reinigen mit Trockeneis: Informationen zu Funktionsweise, Eigenschaften und Anwendungen.

Warum das Reinigen mit Trockeneis oft die bessere Lösung ist

Um schwer zugängliche Maschinenteile zu reinigen, greifen viele Unternehmen der Industrie auf Sandstrahlgeräte zurück. Dieses grundsätzlich verlässliche System hat allerdings einen großen  Nachteil. Die zurückbleibenden Sandstrahlen und Glasgranulatreste müssen in einem zweiten Reinigungsvorgang aus der Maschine entfernt werden. Wird mit Trockeneisstrahlen gearbeitet, fällt dieser Arbeitsschritt weg.

Wie funktioniert die Reinigung mit Trockeneisstrahlen?

Das Prinzip der Trockeneisreinigung ist ähnlich jenem des Sandstrahlreinigens oder des Reinigens mit Hochdruckwasserstrahl. Statt Sand oder Wasser werden aber Pellets aus Trockeneis verwendet. Gegenüber Sand und Wasser haben sie den Vorteil, dass sie keine Rückstände hinterlassen, denn die Pellets verflüchtigen sich in dem Moment, in dem sie auf die zu reinigende Oberfläche treffen. Trockeneis leitet auch nicht elektrisch, wodurch etwaige Beschädigungen von elektronischen Bauteilen ausgeschlossen werden können.

Anders als Sand wirken Trockeneispellets auch so gut wie nicht abrasiv, sie sind daher gut dafür geeignet, sehr empfindliche Oberflächen, etwa von Elektrobauteilen, zu säubern. Andererseits erlaubt es die Erhöhung des Drucks auf über 13 bar auch, festsitzende Verschmutzungen wie Farben auf Stahl, Rostnarben oder Patina auf Metallen zu entfernen. Für die Industrie ist diese Methode damit das Mittel der Wahl, um die Performance von Maschinen zu gewährleisten.

Welche Eigenschaften hat der Trockeneisstrahl

Trockeneis, das für den Trockeneisstrahl verwendet wird, wird unter Druck aus verflüssigtem Kohlenstoffdioxid hergestellt. Dabei entsteht der sogenannte Kohlensäure- oder Trockeneisschnee, der anwendungsabhängig in Pellets oder Scheiben gepresst wird.

Bei Umgebungsdruck geht Trockeneis ohne Verflüssigung direkt vom festen in den gasförmigen Zustand über. Bei der Reinigung mit Trockeneis treffen die mit Druckluft beschleunigten Trockeneispartikeln auf die zu reinigende Oberfläche, unterkühlen und verspröden die Schmutzschicht und erzeugen darin Risse. Zugleich sublimieren sie, wodurch sich ihr Volumen um das 700 bis 1000-fache vergrößert. Als Folge wird die durch Risse bereits angegriffene Schmutzschicht von der Oberfläche weggesprengt.

Für welche Anwendungen ist Reinigung mit Trockeneis besonders gut geeignet?

Die Methode empfiehlt sich überall dort, wo schwer zugängliche und empfindliche Maschinen, Maschinenteile oder Formen gereinigt werden müssen. Auch der Zeitfaktor spielt eine Rolle: Da kein Nachreinigen bzw. Trocknen nötig ist, lassen sich mit Trockeneisreinigung die Maschinenstillstände stark reduzieren - ein gewichtiges Argument in der Industrie. Der Einsatz von Trockeneisstrahlen ist auch ökologisch, weil keine zusätzlichen Stoffe benötigt werden. Zu Industrien, die Trockeneisstrahlen häufig einsetzen, gehören unter anderem die Lebensmittelindustrie, die Automobilindustrie, aber auch Druckereien und Gebäudereiniger.

Trockeneisreinigung in der Lebensmittelindustrie

Die Lebensmittelindustrie profitiert von der Trockeneisreinigung aus mehreren Gründen. Sie macht sich einerseits den Effekt zunutze, dass durch die Unterkühlung der zu reinigenden Flächen eine schnelle und effektive Abtötung von allfälligen Bakterien oder Pilzen möglich ist. Andererseits erlaubt die Verwendung des Trockeneisstrahls, auf chemische Reinigungs- und Lösungsmittel zu verzichten.

Trockeneisreinigung in der Automobilindustrie

Viele Prozesse in der Automobilindustrie erfordern eine hochsaubere Umgebung. Zugleich haben die in der Autoproduktion eingesetzten Maschinen in der Regel einen sehr hohen Automatisierungsgrad. Neben seinen anderen positiven Eigenschaften wird das Trockeneisstrahlen als Reinigungsmittel hier auch deshalb eingesetzt, weil Trockeneis nicht elektrisch leitend ist und somit auch die Reinigung von komplexen elektronisch gesteuerten Anlagen bis hin zu Industrierobotern erlaubt.

Trockeneisreinigung im Facility Management

Bei der Gebäude- und Fassadenreinigung kommt das Trockeneisverfahren zum Einsatz, wo Reinigen mit Wasser-Hochdruckstahl nicht möglich oder unerwünscht ist. Aber auch überall dort, wo eine besondere Schonung der zu reinigenden Objekte erreicht werden muss. Häufig ist das bei der Reinigung von denkmalgeschützten Bauten oder Denkmälern der Fall.

 

Broschüre Reinigen mit Trockeneis

Preisanfrageformular

Formular für Preisanfrage

Messer Austria versorgt Sie mit Industriegase wie Argon & Schweißgase, Propan, Ballongas und weiteren Anwendungen.

Wir sind der Meinung, jeder Kunde hat seine eigenen Bedürfnisse. Daher erstellen wir Ihnen ein nach Ihren Anforderungen individuelles Angebot mit dem besten Preis. Damit wir Ihre Anfrage an den optimalen Fachberater weiterleiten können, benötigen wir einige Basis-Informationen von Ihnen.

Nutzen Sie bitte das folgende Formular: