Isobutan

Isobutan

Alles, was Sie über Isobutan wissen müssen: Informationen zu Kauf, Eigenschaften und Anwendungen.

Welche Eigenschaften hat Isobutan?

Butan (C4H10) ist ein brennbares, farbloses und leicht süßlich riechendes Gas. Es ist schwerer als Luft. Der Flammpunkt liegt bei - 60 Grad Celsius. Butan verbrennt zu Wasser und Kohlendioxid. In Wasser ist der Stoff so gut wie nicht löslich.

Bevor Sie C4H10  kaufen: Unsere Safety-Hinweise

Butan wirkt narkotisierend und in hoher Konzentration erstickend, wobei das Opfer das Ersticken nicht bemerkt.

Wie entsteht Isobutan?

Isobutan ist Teil von Erdgas und Erdöl und kann aus diesen im Zuge von Raffinerieprozessen gewonnen werden.  Unmittelbarer Ausgangsstoff ist n-Butan, das bei der Erdöldestillation anfällt. Den nächsten Schritt stellt bei der technisch-industriellen Synthese die Skelettisomerisierung in Gegenwart eines Platin- oder Säurekatalysators dar. In einer modernen Erdöl-Raffinerie liegt der Anteil von Flüssiggasen, zu denen auch Butan gehört, bei rund drei Prozent der Gesamtausbeute.

Wozu wird Isobutan verwendet?

Das Gas wird als Energiequelle, als Kältemittel, als Treibgas  und als wichtiger Grundstoff in der chemischen Industrie verwendet, wo es zur Herstellung von Alkylat oder auch Isobuten dient. Das Produkt wird in Gasflaschen geliefert.

Der Einsatz als Energiequelle

Als Energiequelle wird das Gas vor allem als Beimischung zu Propan verwendet, da es einen niedrigeren Siedepunkt hat und so auch einen Einsatz bei tiefen Temperaturen ermöglicht. Isobutan-Propan-Mischungen gelten daher als klassisches Campinggas, wobei das Mischverhältnis je nach Region und Jahreszeit variieren kann.

Der Einsatz als Kältemittel

Das Gas ist ein weit verbreitetes Kältemittel in Kühlschränken und Klimaanlagen. Da das Gas, das als Kältemittel die Bezeichnung R-600a trägt, ein deutlich geringeres Treibhausgaspotential hat als das bis in die neunziger Jahre verwendete Tetrafluorethan, hat es dieses in Europa inzwischen fast zur Gänze verdrängt. Aus Sicherheitsgründen ist der Einsatz mit 150 Gramm pro Gerät beschränkt, die meisten Geräte kommen allerdings mit deutlichen niedrigeren Mengen aus. Ein weiterer Grund, der für den Einsatz spricht, ist die Tatsache, dass Isobutan im Allgemeinen als nicht wassergefährdend gilt.

Der Einsatz als Treibgas

Isobutan wird auch als Treibgas in Sprühdosen verwendet, bei Kosmetika ebenso wie bei Lebensmitteln. Wird das Produkt als Treibgas in der Lebensmittelindustrie eingesetzt, trägt es die Bezeichnung E 943b. Es darf bei Backsprays auf Pflanzenölbasis, Kaugummi ohne Zuckerersatz und Emulsionssprays auf Wasserbasis verwendet werden.

Fach-Service

Summenformel: C4H10
CAS-Nummer: 75-28-5
Andere Bezeichnungen: 2-Methylpropan, Methylpropan, i-Butan, Trimethylmethan, R-600a (als Kältemittel), E 943b (als Lebensmittelzusatzstoff), Isobutane

Preisanfrageformular

Formular für Preisanfrage

Messer Austria versorgt Sie mit Industriegase wie Argon & Schweißgase, Propan, Ballongas und weiteren Anwendungen.

Wir sind der Meinung, jeder Kunde hat seine eigenen Bedürfnisse. Daher erstellen wir Ihnen ein nach Ihren Anforderungen individuelles Angebot mit dem besten Preis. Damit wir Ihre Anfrage an den optimalen Fachberater weiterleiten können, benötigen wir einige Basis-Informationen von Ihnen.

Nutzen Sie bitte das folgende Formular: