Chlor

Chlor

Alles, was Sie über Chlor wissen müssen: Informationen zu Kauf, Eigenschaften und Anwendungen.

Welche Eigenschaften hat Chlor?

Chlor (Cl) ist ein chemisches Element, das zu der Gruppe der Halogene gehört und die Ordnungszahl 17 trägt. Unter Normalbedingungen kommt Chlor gasförmig in der Form des zweiatomigen Moleküls Cl2 vor. Es hat dann eine gelbgrüne Farbe, riecht stechend und ist nicht brennbar. Chlor ist eines der reaktivsten Elemente und reagiert mit fast allen anderen Elementen und vielen Verbindungen.

Bevor Sie Cl  kaufen: Unsere Safety-Hinweise

Chlor in gasförmiger Form ist beim Einatmen sehr giftig.

Wie entsteht Chlor?

Elementares Chlor kommt aufgrund seiner extremen Reaktionsfreude in der Natur kaum vor. Zu den wichtigsten Verbindungen, in denen Chlor zu finden ist, gehören Chloride, darunter als bekanntester Vertreter das Kochsalz, Natriumchlorid. Chlor wir fast ausschließlich durch Elektrolyse erzeugt. Im Labor kann elementares Chlor unter anderem durch Ansäuern von Chlorkalk mit Schwefelsäure gewonnen werden.

Wozu wird Chlor verwendet?

Chlor gehört zu den wichtigsten Grundchemikalien und ist Basisstoff für viele chemische Prozesse und Produkte. So dient Chlor etwa zur Herstellung von Vinylchlorid, aus dem in der Folge Polyvinylchlorid (PVC) erzeugt wird. Zudem dienen viele einfache chlororganische Verbindungen als Zwischenstoffe zur Herstellung von Produkten wie Arzneimitteln, Kunststoffen und Pestiziden. Chlor wird auch als Bleichmittel und zur Wasseraufbereitung genutzt sowie in großem Maß für die Synthese von Chlorwasserstoff. Mit einer Menge von rund 59 Millionen Tonnen jährlich zählt Chlor zu den meist produzierten chemischen Produkten überhaupt. Chlor wird in Gasflaschen geliefert.

Der Einsatz von Chlor in der Kunststoffindustrie

Viele Kunststoffe basieren auf Chlor. Darunter auch Polyvinylchlorid (PVC). Chlor wird dabei dazu benötigt, um Vinylchlorid herzustellen, die Vorstufe für das bekannte Produkt PVC. Dabei wird in einem ersten Schritt aus Ethen und Chlor durch so genannte Direktchlorierung 1,2-Dichlorethan gewonnen. Im nächsten Prozessschritt wird dieses unter Abspaltung von Chlorwasserstoff zu Vinylchlorid umgesetzt. Aus dem Vinylchlorid wird schließlich durch Kettenpolymerisation Polyvinylchlorid erzeugt.

Der Einsatz von Chlor zur Herstellung anorganischer Verbindungen

Chlor wird unter anderem dazu verwendet, um durch Reaktion von Chlor und Wasserstoff Chlorwasserstoff mit einem hohen Reinheitsgrad zu gewinnen. Wichtig ist auch die Synthese von Titantetrachlorid, das in der Folge zu elementarem Titan weiterverarbeitet werden kann. Weitere für die chemische Industrie wichtige Chlorverbindungen sind auch Aluminiumtrichlorid und Siliciumtetrachlorid.

Der Einsatz von Chlor zur Wasseraufbereitung

Reagiert Chlor mit Wasser, entsteht dabei Hypochlorit, das eine stark desinfizierende Wirkung hat. Dieser Effekt wird genutzt, um Wasser in Schwimmbädern, aber auch Trinkwasser aufzubereiten und auf diese Weise etwaige Bakterien abzutöten. Bei der Aufbereitung von Trinkwasser wird allerdings zunehmend auf Alternativen, vor allem Chlordioxid und Ozon, gesetzt, um so potenziell gesundheitsschädliche Stoffe, die bei der Reaktion von Chlor und Wasser entstehen, zu vermeiden.

Fach-Service

Elementsymbol: Cl
Ordnungszahl: 17
CAS-Nummer: 7782-50-5

Preisanfrageformular

Formular für Preisanfrage

Messer Austria versorgt Sie mit Industriegase wie Argon & Schweißgase, Propan, Ballongas und weiteren Anwendungen.

Wir sind der Meinung, jeder Kunde hat seine eigenen Bedürfnisse. Daher erstellen wir Ihnen ein nach Ihren Anforderungen individuelles Angebot mit dem besten Preis. Damit wir Ihre Anfrage an den optimalen Fachberater weiterleiten können, benötigen wir einige Basis-Informationen von Ihnen.

Nutzen Sie bitte das folgende Formular: